Wow, was für ein Wort: Kakofonie. Neulich im Gespräch verwendete es mein Gegenüber und sofort liefen meine Gedanken und Assoziationen auf Hochtouren. Stimmt, Kakofonie – das gibt’s, die gibt’s. Symfonie, Eufonie, Kakofonie… Klänge und Töne, die mir im Kopf schwirren. Worte, die ich kenne und nicht kenne und umso mehr Bilder in mir erzeugen.

Missstimmung ist nicht immer ein KonflikteKakofonie: das Durcheinander von Tönen, Missklang, Chaos, das kein Zusammenfließen zulässt, Vielfalt, Schrägheit, Buntheit. Störend oder Grenzen erweiternd? Falsches oder Neues? Die Kakofonie der Stimmen und Meinungen ermöglicht es uns nicht, ein harmonisches Konzept zu entwickeln. Wie klingend! Ich erfuhr, dass kakos die Vorsilbe für das (griechische) Wort schlecht sei, phonos steht ja für Klang. {Wir ahnen schon: Kakophonie hiess es bis zur Rechtschreibreform, und Symphonie, Eophonie…}

Die Symfonie, die aus der Vielfalt den Gleichklang sucht und erzeugt, weil die Einzelstimmen ineinander zum Ganzen fließen, zusammen wirken.
Und schließlich die Eufonie: der Wohlklang, das schöne Klingen. „Zur besseren Erbauung wird bei Musikdarbietungen oft eine Euphonie angestrebt„, lese ich.

Polyfonie, Symfonie, ZusammenarbeitAuch im gemeinsamen Tun streben wir das Zusammenfließen unserer Stärken an, das Sich-Ergänzen verschiedener Blickwinkel zu einem „runden“, umfassenden Gesamtbild. Oft bleibt es aber beim Streben; manchmal gibt es nicht einmal dieses, aus dem Zusammenarbeiten wird ein Kampf, ein permanenter Ringkampf, zermürbend, Kräfte zehrend. Das Suchen nach der bestmöglichen Lösung geht dabei oft verloren, den „Mitspielenden“ geht es nur mehr um ihr eigenes Recht-Haben, ihr Standing, ihre Profilierung. Missstimmung, Missklang.

Kakofonie, Polyfonie, HarmonieNicht ausschließlich Harmonie führt zum letztlichen „Wohlklang“, zur „Erbauung“, nicht jede Kakofonie führt zum „Unlaut“ und zum Konflikt.
Aber sie fordert mich, fordert mich heraus. Polyfonie: mehrstimmig am selben Strang ziehen.

Bilder von:
1. Foto: DeltaWorks
2. Foto:  Mondschwinge von Pixabay
3. Foto: Alexas_Fotos